Is Chocolate Good Or Bad For Your Skin?

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Sie sich durch Schokolade so gut fühlen? Seit Jahrhunderten fragen sich Schokoladenliebhaber auf der ganzen Welt eines: Ist Schokolade ein Aphrodisiakum?

Es besteht kein Zweifel, dass Schokolade einige ziemlich starke Aphrodisiakum-Eigenschaften aufweist, aber ist es selbst ein tatsächliches Aphrodisiakum? Das muss die wissenschaftliche Forschung noch beweisen.

Frauen sind seit langem dafür bekannt, Schokolade als eines ihrer beliebtesten Lebensmittel zu bevorzugen, und viele haben sogar zugegeben, Sex gegenüber Schokolade aufzugeben. Männer lieben auch Schokolade, aber vielleicht aus anderen Gründen als Frauen. Einige Leute behaupten, dass Schokolade als Stimulans für sexuelles Vergnügen wirkt, aber kann das wirklich wahr sein?

Es gibt viele verschiedene Lebensmittel, die Ihrer Haut große Vorteile bieten. Lebensmittel wie Meeresfrüchte, Zitrusfrüchte, Nüsse, Vollkornprodukte sowie Rot und Gemüse. Diese Lebensmittel enthalten Inhaltsstoffe wie E-Vitamin, Vitamin A, essentielle Omega-3-Fettsäuren, Zink und Vitamin C, die alle auf unterschiedliche Weise zur Gesundheit der Haut beitragen. Es ist bekannt, dass E-Vitamin Entzündungen bekämpft und freie Hautradikale in der Haut reduziert. Ascorbinsäure bekämpft auch Entzündungen und neutralisiert freie Radikale, die Ihr Gesicht vorzeitig schädigen und altern. Darüber hinaus unterstützt es den Körper bei der Produktion von Kollagen, einem essentiellen Protein, das die Grundstruktur Ihrer Haut bildet. Omega-3-Fettsäuren reduzieren Trockenheit und Entzündungen in der Haut und helfen auch, die Arterien des Herzens zu reinigen, um die Durchblutung zu verbessern. Eine gute Durchblutung ist entscheidend für die Gesundheit der Haut. Zink ist auch ein essentieller Nährstoff, der die Produktion neuer Zellen und das Ablösen abgestorbener Hautzellen unterstützt, wodurch die Haut schön strahlt.


Obwohl die meisten Menschen Schokolade nicht in eine Liste offensichtlich geeigneter Lebensmittel wie Vollkornprodukte und grünes Gemüse aufnehmen würden, hat sie wirklich einige eigene Super-Nährstoffe. Es enthält Katechine und Flavonoide. Es wird berichtet, dass Polyphenole wie die im Kakao enthaltenen Katechine UV-Licht absorbieren, was die aktuellen Erkenntnisse hervorbringen könnte, dass der tägliche Kakaokonsum die UV-Empfindlichkeit der Haut tatsächlich verringert. Diese Katechine sind auch für eine verbesserte Durchblutung verantwortlich, die für eine gesunde Haut so wichtig ist. Flavonoide sind auch ein wenig verstandener Nährstoff in Kakao mit erheblichen gesundheitlichen Vorteilen für die Haut. Jüngste Studien zeigen, dass eine flavanolreiche Ernährung die Empfindlichkeit der menschlichen Haut gegenüber UV-Licht verringert und durch Verbesserung der Hautstruktur und -funktion zur Erhaltung der Hautgesundheit beiträgt.

Die Mechanismen, durch die Kakaoflavanole die Hautstruktur verbessern, sind nicht bekannt, aber die durch diese Nährstoffe verursachte Erhöhung der Hautdurchblutung ist wahrscheinlich eine der Hauptursachen für ein verbessertes Erscheinungsbild der Haut. Obwohl die Tests, die diese Ergebnisse belegen, noch relativ vorläufig sind, haben weitere Studien die meisten gesundheitlichen Vorteile bestätigt, die sich aus einer konsistenten Ernährung mit flavanolreichem Kakao ergeben. Natürlich sollte Schokolade mäßig konsumiert werden. Es gibt eine neue Art gesunder Schokolade, die ideale Portionen in Bissgröße für jede gesunde Tagesdosis bietet. Es enthält außerdem zusätzliche Nährstoffe und Vitamine, die die allgemeine Gesundheit sowie die Gesundheit der Haut fördern.

Unglaubliche Vorteile von dunkler Schokolade für ein gesünderes Leben

Es kann einen großen Geschmacksunterschied zwischen heller und dunkler Schokolade geben. Milchschokolade hat diesen cremigen, milchigen und sehr süßen Geschmack. Dunkle Schokolade ist bitterer als süß und hat keinen milchigen Geschmack. Obwohl die moderne Gesellschaft am meisten an milchiges, zuckerhaltiges Zeug gewöhnt ist, gibt es diejenigen, die ihre Palette darauf trainiert haben, die dunkelste dunkle Schokolade zu akzeptieren, was die gesündeste Option ist, wenn es um Schokolade geht.

Schokoladenliebhaber suchen oft das Beste mit dem höchsten Anteil an Kakao. 70% sind gut, aber 80% von sogar 90% können noch besser sein. In der Tat gibt es sogar einige sehr mutige Menschen, die dunkle Schokolade so sehr lieben, dass sie erwägen, Schokolade mit 99% Kakaogehalt zu essen, die reinste aller Schokoladen. Natürlich kann das nicht jeder. Es muss eine gewisse Toleranz aufgebaut werden, und dies muss sorgfältig und ziemlich langsam erfolgen. Also, wie machst du das?

1. Wählen Sie bei der Verkostung ein Glas Wasser anstelle eines Glases Milch

Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass Sie nicht zu viel Schokolade in nur einer Sitzung essen. Dies kann zu Magenkrämpfen führen. Halten Sie etwas Wasser bereit. Trinken Sie Wasser anstelle von Milch, um den Geschmack der Schokolade nicht zu beeinträchtigen und Bauchschmerzen zu vermeiden. Egal wie sehr Sie sich nach einem Glas Milch sehnen, denken Sie daran, dass Wasser am besten ist.

2. Extrem kleine Portionen

Sie mögen denken, dass ein Quadrat Schokolade eine ausreichend kleine Portion ist, aber denken Sie noch einmal darüber nach! Möglicherweise müssen Sie noch kleinere Stücke abbeißen, um sich an den Geschmack zu gewöhnen. Sie müssen vorsichtig sein, was Sie tun, wenn es in Ihren Mund gelangt. Versuchen Sie, es in und um Ihren Mund schweben zu lassen, anstatt nur auf Ihrer Zunge zu sitzen. Lässt den reichen und bitteren Geschmack langsam eindringen und Sie werden die Komplexität der Geschmacksempfindungen bemerken, die extrem dunkler Bitter uns zu bieten hat.


3. Spülen und wiederholen!

Solange Sie dies regelmäßig, langsam, mit sehr kleinen Portionen tun und ein kleines Glas Wasser zur Hand haben, während Sie die kleinen Stücke sehr dunkler Schokolade um Ihren Mund wandern lassen, werden Sie lernen, eine sehr gute Vorliebe für zu entwickeln extrem dunkle Schokolade im Laufe der Zeit. Leider gibt es diejenigen, die den Geschmack schnell erlangen können, während es diejenigen geben wird, die den Geschmack überhaupt nicht erlangen können.

Einen erworbenen Geschmack entwickeln

Jetzt kann 65% Kakao oder höhere Schokolade viel anders schmecken als die milchige, zuckerhaltige Schokolade, die wir alle gewohnt sind und die oft von anderen Dingen wie Karamellen, Erdnussbutter, Nougat, Konservierungsmitteln und anderen Füllstoffen begleitet wird Geschmack zu verbessern.

Einfache, dunkle Schokolade hat einen bitteren Geschmack, und sich daran zu gewöhnen, kann eine Hürde für sich sein. Beginnen Sie mit einem kleinen Stück dunkler Schokolade mit 65% Kakaogehalt pro Tag. Mit der Zeit werden Sie lernen, einen Geschmack dafür zu entwickeln, und Sie können sich möglicherweise sogar unter den Schokoladentafeln mit höherem Kakaogehalt wie 75, 80 oder sogar 85% hocharbeiten.

Je höher der Kakaogehalt, desto besser

Alle gesundheitlichen Vorteile liegen in dieser einen besonderen Zutat – dem Kakao. Je mehr Sie bekommen können, desto besser wird es Ihnen gehen und desto mehr Nährwert bringt Ihnen die Schokolade. Mit einem höheren Kakaogehalt sind weniger Zucker und Milch vorhanden, und Ihr Körper kann mehr Proteine ​​und Antioxidantien konsumieren.

Einige Leute machen sich Sorgen über den hohen Fettgehalt in dunkler Schokolade, aber Sie müssen wissen, dass diese Fette alle gesunde Fette sind, im Gegensatz zu den Fetten, die Sie von ungesunden Füllstoffen in traditionellen Schokoriegeln erhalten würden!

Denken Sie also daran, achten Sie auf den Kakaogehalt in Ihren dunklen Schokoriegeln (65% oder höher) und meiden Sie zugesetzte Zutaten, die mit Zucker, ungesunden Fetten und Konservierungsstoffen angereichert sind. Befolgen Sie diese Regeln und Sie werden sicher das Beste aus all den gesundheitlichen Vorteilen herausholen, die Schokolade Ihnen bietet.

Gesundheitliche Vorteile von Bio-Schokolade

Schokolade fasziniert seit Jahrhunderten die Geschmacksknospen aller warmherzigen Menschen auf der ganzen Welt. Warmherzig, weil ich nicht glaube, dass kaltherzige Menschen sich genug Schokoladenleckereien gönnen. Wenn sie mehr Schokolade konsumieren würden, hätten wir heute weniger Probleme auf der Welt. Historisch gesehen wurde Schokolade als „Nahrung der Götter“ dargestellt. Es hat bei vielen Liebenden Gunst gefunden und wurde verwendet, um mehr als ein paar widersprüchliche Beziehungen zu vermitteln und zu lösen. Manchmal ist etwas mehr als süßes Reden erforderlich. Schokolade ist zu einem der am meisten ausgetauschten Geschenke der Welt geworden. Die Attraktivität und die wirtschaftlichen Auswirkungen von Schokolade auf die Gesellschaft haben im Laufe der Jahre erheblich zugenommen. Es wird gesagt, dass die Bank der menschlichen Beziehungen ohne viele Ablagerungen von Qualitätsschokolade nicht existieren kann. Ich stimme wirklich zu und habe noch niemanden getroffen, der Schokolade wirklich hasst. Pralinen sind Stimulanzien, die bei kreativem Einsatz die Beziehungen vertiefen können. Ich höre, die Franzosen haben die Kunst der Schokoladenliebe perfektioniert.

Heute haben wir großartige Einblicke in die Herkunft von Pralinen. Ich bin sicher, die ersten Schokoladenliebhaber konnten sich die Zukunft dieses köstlichen Genusses nicht vorstellen. Schokolade hatte sehr bescheidene Anfänge. Es wurde zuerst von Affen genossen, nur um sich zur weltweit führenden Delikatesse zu entwickeln. Es ist tatsächlich bekannt, dass Affen die ersten waren, die diese göttliche Delikatesse während der alten Zivilisationen der Mayas und Azteken probierten. Die Menschen bemerkten neugierig, dass Tiere diese wilde Schokoladenfrucht liebten. Sie fanden heraus, dass Affen freudig daran kauen konnten, nachdem sie die Schote weggeworfen hatten. Der Mensch soll beiläufig angefangen haben, an den Früchten (Kakaobohnen) zu kauen, bis eines Tages versehentlich ein Baum in Brand geriet.

Es könnte Sie an Düngemittel erinnern, aber Düngemittel haben nichts damit zu tun. Bio-Schokolade wird als solche bezeichnet, da sie aus den hochwertigsten Zutaten besteht, die als Bio gekennzeichnet sind. Diese Inhaltsstoffe werden sorgfältig reguliert und getestet und alle haben alle Arten von Tests, Standards und anderen Qualifikationen bestanden, die es ermöglichen würden, sie als biologisch einzustufen. Bio bedeutet im Grunde, dass der Kakao in einer Umgebung gepflanzt, aufgezogen und geerntet wurde, die nicht von Chemikalien berührt wird. Dies versichert Ihnen, dass keine chemischen Rückstände von Pestiziden und ähnlichen Stoffen zurückbleiben.


Dies ist einer der Gründe, warum es der nicht-biologischen Version der Schokolade vorgezogen werden sollte. Es verringert das Risiko, dass Sie gefährliche Chemikalien aus Rückständen aufnehmen, die von Pestiziden und ähnlichen Chemikalien zurückgelassen werden. Normale Schokolade ist nicht so schlecht, es ist sicher, sie zu essen, aber es besteht die Möglichkeit, dass diese Rückstände vorhanden sind und es Ihren Körper auf schädliche Weise beeinflusst.

Bio-Schokolade ist sehr vorteilhaft für unseren Körper, wenn wir sie nur in den richtigen Mengen essen. Es ist gesund für das Herz und hilfreich für den Körper. Es kann bei der Unterdrückung von chronischem Husten helfen, es kontrolliert den Blutzucker und es versorgt den Körper mit Magnesium, das der Körper wirklich braucht.

Da haben Sie es also. Wenn Sie Schokolade lieben, sie aber nicht essen können, weil sie Ihnen gesagt haben, dass sie nicht gut für Ihre Gesundheit ist, haben Sie jetzt eine Entschuldigung. Bio-Schokolade ist der richtige Weg. Sie finden es in Ihren örtlichen Geschäften und ich schlage vor, dass Sie sich jetzt eindecken, weil Sie nicht der einzige sind, der in Schokolade verliebt ist. Also essen Sie in den richtigen Proportionen und seien Sie gesund.