Liebe Schokolade?

Das Wort SCHOKOLADE, denke ich persönlich, zaubert immer ein Lächeln auf Ihr Gesicht. Es ist ehrlich gesagt egal, in welcher Stimmung Sie sind, wenn Sie jemanden ‚Schokolade‘ erwähnen hören, lächeln Sie. Lassen Sie es uns zugeben, wir alle lieben Schokolade. Einige mehr als andere, lol!

Ich bin ehrlich und sage, ich bin verheiratet, habe zwei Teenager und wir alle mögen ein bisschen Schokolade. Es ist jedoch nicht einfach, welche zu haben, ohne dass meine Tochter alles isst, bevor wir welche bekommen. Ob es nur eine einfache Tafel Schokolade oder ein fantastischer Schokoladenkuchen ist. Tatsächlich besteht meine Tochter darauf, dass sie bei ihrer Hochzeit eine Schokoladen-Hochzeitstorte haben möchte.

Eine der besten Erfindungen, die ich in den letzten Jahren gemacht habe, war die Erfindung des Schokoladenbrunnens. Ich weiß, dass meine Familie eine der ersten in unserer Gruppe von Freunden war, die eine gekauft hat. Andererseits, wenn wir ein wenig gewartet hätten, könnten wir einen für weit weniger mitbringen, als wir bezahlt haben. Ich glaube nicht, dass wir seit dem Kauf eine Party oder Veranstaltungen abgehalten haben, bei denen wir den Brunnen nicht benutzt haben. Jeder liebt es. Ob wir es einfach halten, indem wir nur Erdbeeren verwenden oder sozusagen den vollen Weg gehen und auch Sumpf-Mellows und andere Früchte zum Eintauchen in die laufende Schokolade haben.

Jetzt bin ich ehrlich, als wir den Brunnen zum ersten Mal gebracht haben, haben wir alle möglichen Möglichkeiten ausprobiert, damit er wahrscheinlich funktioniert. Seien wir ehrlich, die mit der Maschine gelieferten Anweisungen lassen es so einfach klingen, aber sie sind es nicht. Wir fanden, dass das Mischen von etwas Speiseöl mit hochwertiger Schokolade die beste Option ist.


Deutschland nahm ursprünglich die flüssige Form der Kakaobohne als gefährliche Droge an. Es wird angenommen, dass eine spanische Königin, Anne von Österreich, ein Mitglied des französischen Hofes geheiratet und das Trinken dieses köstlichen Getränks als klassisches Hobby gefördert hat. Das Getränk wurde endlich zugelassen, nachdem die medizinische Fakultät in Paris es genehmigt hatte. Trotz früher Befürchtungen wurde dieses Getränk im 17. Jahrhundert äußerst begehrt.

Die Schweiz ist ein weiteres Land, das keinen Kakao anbauen kann. Trotzdem sind sie für ihre leckeren Schokoriegel bekannt. Sie begannen bereits im 19. Jahrhundert, dieses gute Zeug zu kreieren. Die Schokoladenindustrie in der Schweiz begann zwischen 1890 und 1920 zu blühen. Nach dem Zweiten Weltkrieg begann die Industrie zu schrumpfen. Seit ihrer Automatisierung haben sie sich jedoch kontinuierlich weiterentwickelt. Sie sind weiterhin für ihre Qualität bekannt.

Italien stellt „Chuao“ aus eigenen Kakaobohnen her, die auf einer einzigen Plantage geerntet werden. Die Kakaobohnen der Nation werden direkt von den Schokoladenbohnenbauern gekauft. Sie neigen dazu, nicht über einen Makler zu gehen. Auf diese Weise kann Italien nur Kakaobohnen bester Qualität kaufen. Sie waren sich sicher, dass sie niemals als die Nummer 1 der Welt angesehen werden könnten, wenn sie ihre Bohnen von einem Makler beziehen würden.

Amerikas Einweihung in die aus der Kakaobohne erzeugte Flüssigkeit war 1765. Anfangs war dieses Getränk sehr teuer. Nur die Wohlhabenden hatten die Möglichkeit, dieses Getränk zu kaufen. 1853 wurde Kakao jedoch billiger, als die Einfuhrzölle gesenkt wurden. Dieses High-End-Vergnügen war nun für Menschen in größerer Zahl zugänglich. Viele der heutigen Marken begannen zu dieser Zeit mit der Produktion.

Viele von uns lieben Schokolade, aber denken Sie nicht weiter darüber nach. Es ist interessant zu sehen, wie all die verschiedenen Arten von Pralinen entstanden sind. Wenn ich das nächste Mal ein Stück meiner Lieblingsschokolade esse, werde ich es umso mehr zu schätzen wissen. Vergessen Sie niemals, dass Schokoladengeschenke immer in Mode sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.